Startseite

Das Hotel

Das 3-Sterne Hotel Hof Weidelbach liegt zwischen Kassel und Marburg in der „Schwalm“ und zählt statistisch gesehen zu den 10 Regionen mit dem höchsten Grünanteil Deutschlands. Durch die Nähe zur Autobahn A 49 (15 km), A 5 (25 km) und A 7 (23 km) ist es bequem mit dem PKW erreichbar. Auch die Anreise per Bahn ist durch den nur 5 km entfernten Bahnhof Treysa möglich. Das Hotel verfügt über 21 großzügig ausgestattete und bedingt behindertengerechte Zimmer, welche sich in Einzel- und Doppelzimmer sowie ein Appartement und eine Hochzeits-Suite aufteilen.

Die Lage des Hotels

Inmitten von Wald, Wiesen und Feldern gelegen, eignet sich das Hotel hervorragend für Familien und Naturliebhaber, ebenso wie für Verliebte oder Aktiv-Urlauber. Das große Angebot an Sport- Kultur- und Freizeitmöglichkeiten rundet Ihren Aufenthalt ab. Entscheiden Sie, ob Sie die Umgebung lieber per Rad, zu Fuß, vom Pferderücken, auf „Inlinern“ oder aus dem Segelflugzeug entdecken möchten. Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten wie die Malerkolonie Willingshausen oder das Heimatmuseum nach Ziegenhain runden Ihren Besuch ab. Liebhaber der Kino-, Kneipen- und Konzertszene kommen allerdings auch nicht zu kurz.
Durch die direkte Lage am Hessischen Radfernweg R4 ist das Hotel für Radfahrer als Etappenziel oder für einen längeren Aktivurlaub besonders interessant.

 

Der Service des Hotels

Zum Hotel Hof Weidelbach gehören drei mit Tageslicht durchflutete Veranstaltungsräume für bis zu 70 Personen. Höchsten Anforderungen genügt auch die Rundum-Betreuung, die vom Catering für anspruchsvolle Gaumen über Vorschläge für Rahmenprogramme bis zur Unterstützung bei Ticketbuchungen und Transfers reicht. Ein auf Sie zugeschnittener, höchst individueller Service rundet das Angebot ab. Umfangreiche Tagungstechnik steht Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Streichelzoo

Für die jüngeren Gäste stehen der kürzlich erweiterte großzügige Spielplatz sowie ein kleiner Streichelzoo zur Verfügung. Gleichzeitig können die Eltern die Kleinen vom gemütlichen Biergarten aus im Auge behalten. Die eigene Kegelbahn vervollständigt das Unterhaltungsangebot des Hotels Hof Weidelbach.

Kinderspielplatz

Eine kleine Geschichte rund um Hof Weidelbach

Im Jahre 1952 erwarben Heinrich Vogel und seine Ehefrau Elisabeth das landwirtschaftliche Anwesen, in dem es eine kleine Bewirtung von Ausflüglern betrieb. 1961 eröffneten sie nach umfangreichen Aus- und Neubauten die Gaststätte "Hof Weidelbach".
1964 übernahm Tochter Heidi mit ihrem Ehemann Hans-Walter Ziegler das beliebte Ausflugs- und Familienlokal und bauten es im Laufe der Jahre ständig aus. Hinzu kamen eine Bundeskegelbahn, ein Saal für Familienfeiern, bedingt behindertengerechte Zimmer im Hotel und ein Biergarten unter schattigen Bäumen.
Feriengäste finden in der Umgebung eine reizvolle Erholungslandschaft und ein reichhaltiges Freizeitangebot im Rahmen des Kurhessischen Berglandes.